Die Berlinale ist mit mehr als 400.000 Tickets und circa 19.000 internationalen Fachbesuchern das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr treffen sich dort die Großen Namen der Filmbranche. Zudem versammeln sich auch Einkäufer, Profis, Filmfans und Journalisten, um den internationalen Film zu feiern. 404 Filme werden heuer ausgestrahlt. 19 davon haben die Chance auf den Goldenen Bären.

In diesem Jahr fokussiert sich der Wettbewerb auf die Realität, die die Fiktion im Kino einzuholen droht. Das Individuum kämpft folglich gegen die Gesellschaft oder gegen einzelne Systeme. Zum Beispiel ist das Schlagwort Fracking, das zurzeit in den Medien vertreten ist, auch der Drehpunkt im Politthriller Promised Land des Regisseurs Gus Van Sant. Doch nicht nur das US-Kino beschäftigt sich mit einem aktuellen Thema, auch in Osteuropa steht die gesellschaftliche Realität im Mittelpunkt. So wird in Danis Tanovics An Episode in the Life of an Iron Picker gegen Ausgrenzung gekämpft, dagegen in Calin Peter Netzers Child’s Pose gegen Korruption.

Die 63. internationalen Filmfestspiele in Berlin finden vom 7. Februar bis zum 17. Februar 2013 statt und werden vom neuesten Film des Jury-Präsidenten Kar Wai Wong, mit dem Titel The Grandmaster, eröffnet. Neben dem Wettbewerb hat die Berlinale ein beachtenswertes Programm zu bieten. Somit wird im Rahmen des Berlinale Specials unter anderem Tom Hoopers Les Miserables drei Mal aufgeführt. Zudem besuchen Hooper und Anne Hathaway die Berlinale, um über den Film zu sprechen. Auch Amanda Seyfried, welche im Musical-Film zu sehen ist, wird erwartet, da ihr neuester Film Lovelace der Regisseure Rob Epstein und Jeffrey Friedman im Zuge des Panorama Specials auf die Kinoleinwände projiziert wird.

Außer den Kategorien Berlinale Shorts, Generation, Forum, Forum Expanded, Perspektive Deutsches Kino, Berlinale goes Kiez, Retrospektive und Kulinarisches Kino wird es auch eine Hommage an Claude Lanzmann geben. Ferner werden zahlreiche Weltpremieren stattfinden. Dazu gehören The Croods von Kirk DeMicco und Chris Sanders, Gold von Thomas Arslan, Nachtzug nach Lissabon von Bille August sowie Paradies: Hoffnung des österreichischen Regisseurs Ulrich Seidl.

Dies sind nur einige der Premieren und Gäste des Filmfestivals. Wir werden dieses Jahr vor Ort sein und über die Gäste und Filme berichten. Hier werdet ihr unter anderem all unsere Artikel finden, sowie ein tägliches Tagebuch unseres Autors Hrissowalantis Zagoudis. Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden.

Welche Kinos an der Berlinale teilnehmen werden sowie alle Informationen zum Kartenkauf und zu den Ticketpreisen findet ihr hier:
https://www.berlinale.de/de/programm/eintrittskarten/index.html

Bild0
Before Midnight (2013)
Filmering.at: 9/10
Community: 9/10
Die Croods (2013)
Filmering.at: 6/10
Community: 6/10
Don Jon (2013)
Filmering.at: 8/10
Community: 7/10
Gloria (2012)
Filmering.at: 7/10
Community: 7/10
I kori - The Daughter (2012)
Filmering.at: 6/10
Community: 6/10
Interior. Leather Bar. (2013)
Filmering.at: 6/10
Community: 6/10
Les Misérables (2012)
Filmering.at: 7/10
Community: 7/10
Lovelace (2013)
Filmering.at: 7/10
Community: 7/10
Mutter und Sohn (2013)
Filmering.at: 7/10
Community: 7/10
Paradies: Hoffnung (2013)
Filmering.at: 7/10
Community: 6/10
Promised Land (2012)
Filmering.at: 7/10
Community: 7/10
Side Effects – Tödliche Nebenwirkungen (2013)
Filmering.at: 7/10
Community: 7/10
The Best Offer - Das höchste Gebot (2013)
Filmering.at: 7/10
Community: 7/10
The Grandmaster (2013)
Filmering.at: 8/10
Community: 7/10
The Necessary Death of Charlie Countryman (2013)
Filmering.at: 5/10
Community: 5/10
Upstream Color (2013)
Filmering.at: 9/10
Community: 7/10

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten