Batman 3 - Kommt doch eine 3D Nachbearbeitung?
Christopher Nolan (Memento, Inception, The Dark Knight) hat zwar bereits darauf hingewiesen, dass er kein großer Fan der 3D Technik ist, der Regisseur könnte sich dennoch davon überzeugen lassen, dass Batman 3 in 3D kommt. Als Grund gab er an, dass er es dem Publikum überlassen will welche Version sie vorziehen. Wahrscheinlich ist wohl eher, dass Warner Bros. im Hintergrund etwas Druck ausübt und sich mit der 3D Version zusätzliche Einnahmen erhofft. Da Nolan kein Fan der 3D Technik ist, würde man den Film wohl auch nicht mit 3D Kameras drehen, sondern nur nachträglich konvertieren (also das selbe Verfahren, dass dem Studio bereits bei der schlechten 3D Technik von Kampf der Titanen gehörige Kritik einbrachte). Laut Nolan wurden bereits bei Inception Tests für eine Konvertierung durchgeführt. Das Verfahren ist laut Nolan recht einfach in der Handhabung, dauerte aber zu lange um zu den gewünschten Resultaten zu kommen, weswegen man es für Inception auch nicht durchgezogen hat. Da man zwischen den Zeilen aber durchlesen kann, dass 3D nicht den Wünschen von Nolan, sondern eher den Wünschen von Warner Bros. entspricht, bleibt abzuwarten, ob Batman 3 auch tatsächlich in 3D konvertiert wird.

 

Quelle: THR

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten