mann.jpg

Eine kurze Einführung: Beim diesjährigen Cannes-Filmfestival feierte die Dokumentation REBELLION: THE LITVINENKO AFFAIR Premiere. Weiters ist bekannt, dass Johnny Depp gerne in die Rolle des mit Polonium vergifteten Spions Alexander Litvinenko schlüpfen würde. Johnny Depps Produktionsfirma hat sich die Rechte am Buch SASHA'S STORY: THE LIFE AND DEATH OF A RUSSIAN SPY gesichert. In der in Cannes gezeigten Doku kam jetzt allerdings auch die Witwe des Spions zu Wort und diese äusserte sich zur möglichen Verfilmung.

Sie hat nämlich auch ein eigenes Buch zu diesem Thema, mit dem Titel DEATH OF A DISSIDENT, geschrieben und die Rechte zu diesem Buch liegen bei Warner Bros., wobei Michael Mann der große Favorit für den Regiestuhl ist. Es wäre jetzt sehr unklug im selben Zeitraum zwei unterschiedliche Projekt zu diesem Thema rauszubringen, da sich die Filme gegenseitig Zuseher wegnehmen würden. Deshalb spekuliert man, dass sich die beiden Projekte zu einem vereinen könnten, und dann hätte man eine Topkonstelation: Michael Mann inszeniert Johnny Depp!

Quelle: Joblo.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten