Matt Damon hat nun im Gespräch mit Empire verraten, dass die Zukunft der Bourne Reihe nach dem Ausstieg von Regisseur Paul Greengrass vorerst in der Schwebe hängt. Damon hat einen vierten Film ja an den Regisseur geknüpft, und ist mit dem Ausstieg von Greengrass nun ebenfalls nicht mehr dabei. Damon denkt, dass Universal ein Prequel mit anderem Hauptdarsteller drehen könnte, da es an einem guten Drehbuch für eine Fortsetzunge fehlt, weswegen Damon und Greengrass ausgestiegen sind. Damon glaubt nicht, dass man ein Sequel innerhalb den nächsten fünf Jahren auf die Beine stellen kann, weswegen Universal wohl umdenken wird. Das alles sind aber nur Vermutungen von Matt Damon. Offiziell angekündigt ist noch nichts.

 

Quelle: Empire

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten