J.J. Abrams ist nun aus der geplanten Verfilmung von Stephen Kings Epos Der dunkle Turm ausgestiegen. Als Grund gab er an, dass er ein großer King Fan ist, und es nicht verantworten wolle, dass er eines seiner Lieblingsbücher schwach verfilmen könnte. Abrams glaubt aber dennoch dass man die siebenteilige Buchreihe verfilmen wird, und er ist gespannt darauf das Drehbuch von jemand anderes zu lesen. Er selbst wird aber nicht inszenieren.

 

Quelle: MTV

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten