Der Trailer zum kommenden James Cameron bricht zwar Downloadrekorde, wird aber nicht wie gewünscht von den Fans aufgenommen. Ganz anders sieht das jedoch mit den, beim Avatar-Event gezeigten, Preview Szenen aus. Über diese wird eigentlich nur positives berichtet (sie wurden im IMAX Format und in 3-D gezeigt). Von Hauptdarsteller Sam Worthington kommt nun eine Reaktion auf diesen Umstand: Er glaubt, dass Cameron bewusst den Teaser als Onlineversion veröffentlicht hat, damit die Leute sofort sehen (bzw. hören), dass das Gezeigte im Kino und in 3-D völlig anders wirkt. Auf diese Weise will er das Publikum in die 3-D Kinos locken. Cameron hat Worthington immer wieder erzählt, dass es sein Ziel ist die Leute wieder in die Kinos zu locken. Auch auf die Kritik zum Trailer hat Worthington Bezug genommen: Er kann durchaus verstehen warum viele enttäuscht sind, aber man muss beachten, dass das Material nie dafür ausgelegt war um auf einem kleinen Computerbildschirm gesehen zu werden, sondern für die Kinoleinwand und 3-D erschaffen wurde.

Dies alles ist jedoch ausschließlich die Meinung von Sam Worthington, und muss nicht der Wahrheit entsprechen (wenngleich ich bestätigen kann, dass der Film im Kino und in 3-D völlig anders wirkt).

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten