DreamWorks Animation CEO Jeff Katzenberg hat nun im Gespräch mit THR verraten, dass man gerne ein Sequel zu Monsters vs. Aliens drehen würde, aber sich nicht sicher ist, ob der Film auch gut ankommen würde. Der erste Teil spielte zwar 377 Millionen Dollar ein, davon kamen aber 198 Millionen Dollar aus den USA und auf vielen Märkten ist der Film überhaupt nicht gut angekommen. Man wird jetzt noch den DVD Start abwarten, aber auf Grund des internationalen Fragezeiochens, ist man bei Dreamworks im Augenblick nicht so von einem Nachfolger überzeugt.

Quelle: THR

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten