Die 10 Jahre alte Colby Curtin ist vor drei Jahren an Krebs erkrankt und allen beteiligten war klar, dass sie nicht mehr lange leben würde. Sie wünschte sich den Pixar Film Oben zu sehen, konnte aber auf Grund ihrer Krankheit nicht ins Kino gehen. Ihre Mutter nahm Kontakt mit Pixar auf und wollte sehen was sich machen lässt. Pixar hat darauf einen Mitarbeiter mit Stofftieren, einem Filmposter und einer DVD mit Oben (der erst kürzlich in den USA gestartet ist, und bei uns im Herbst in die Kinos kommt) zu dem kranken Kind geschickt, und ein privates Screening organisiert. Nur sieben Stunden nachdem sie den Film gesehen hat, ist Colby Curtin ihrer Krankheit erlegen. Pixar will keinen Kommentar zu diesem Screening abgeben, aber die Eltern bedanken sich herzlich, und loben auch die Freundlichkeit des Studios und des Mitarbeiters.

Quelle: WorstPreviews.com
Oben (OT: Up)
Kinostart: 17.09.2009

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten