Bei der Pressevorführung in Cannes sorgte Lars von Trier mit seinem neusten Film Antichrist für gespaltene Kritiker. Von Lachern, über Jubel bis zum Ausbuhen war am Anschluss an das Screening alles dabei. Dementsprechend sind auch die Reaktionen der Kritiker ausgefallen. Einigkeit herrschte nur über weniges: Die unglaubliche graphische Härte des Films (Genitalverstümmelung in Großaufnahme), die beeindruckenden Bilder und die Leistung der Hauptdarsteller. Während manche den Film als sinnlos und dumm abtun, spricht beispielsweise der Spiegel von einem Meisterwerk, dem man sogar die Goldene Palme zutrauen würde. Auch eine deutschsprachige Kritik findet sich bereits bei den Kollegen bei Outnow.ch!
Antichrist (2009)
Kinostart: 05.11.2009

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten