Im September 2008 hatte Stephen King verraten, dass er die Rechte an seinem Mammutwerk Der dunkle Turm an J.J. Abrams und Damon Lindelof verkauft hat. Er suchte nach guten Filmemachern, die das gigantische Projekt (Sieben lange Bücher) auf die Leinwand bringen können, und er glaubte diese in den Lost-Machern gefunden zu haben. J.J. Abrams meldet sich nun zu Wort, und meint, dass es wohl nicht funktioniert dieses Projekt zu stemmen, während man gleichzeitig Lost zu einem Abschluss bringen will. Aber sobald Lost beendet ist (Mai 2010) wird man sich auf dieses Projekt stürzen. Wir halten auch natürlich auf dem Laufendem, denn die Buchreihe ist wirklich großartig.

Quelle: WorstPreviews.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten