Wir berichteten ja bereits am Freitag, dass der kommende Film Wolverine beriets in einer unfertigen Version geleaked ist und im Internet zum Download angeboten wurde. Fox kündigte an mit härtesten Mitteln und mit FBI Unterstützung durchzugreifen um den Schuldigen zu finden. Währenddessen hat Roger Friedman schamlos zugegeben den Film downgeloadet zu haben und er hat auch eine Kritik verfasst. Hier ein Auszug:

"Right now, my 'cousins' at 20th Century Fox are probably having apoplexy. I doubt anyone else has seen this film. But everyone can relax. I am, in fact, amazed about how great 'Wolverine' turned out. It exceeds expectations at every turn. I was completely riveted to my desk chair in front of my computer."

Das Pikanteste dabei: Friedman schreibt für Fox News und hat die Kritik auf deren Webseite veröffentlicht. Fox News gehört genau wie 20th Century Fox zu Rupert Murdochs NewsCorp und der Arbeitgeber zeigte sich von dieser dreisten Aktion gar nicht begeistert. Friedman wurde sofort entlassen. "He promoted piracy. He basically suggested that viewing a stolen film is OK, which is absolutely intolerable. So we fired him. Fox News acted promptly on all fronts."

Weiters wurde nun auch bekannt, dass die geleakede Version des Films wohl ein großes "Fuck You" in Richtung Fox sein könnte (wir berichteten ja bereits mehrmals, welch seltsame Politik das Studio in den USA betreibt). Wie ein Insider berichtet hat Rupert Murdoch einige Tage bevor der Film im Internet gelandet ist eine wunderschön gebrannte DVD mit seinem kommenden Blockbuster Wolverine als Paket erhalten, worüber dieser sich wohl nicht besonders gefreut hat.

Quelle: WorstPreviews.com
X-Men Origins: Wolverine
Regie: Gavin Hood
Kinostart: 29.04.2009

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten