Wir berichteten ja bereits, dass Mark Millar seit einiger Zeit versucht eine neue Superman Trilogie auf die Beine zu stellen. Seine Idee ist es, die Reihe vor 1000 Jahren auf Krypton beginnen zu lassen, und damit zu enden, dass Superman das letzte Lebewesen auf der Erde ist, und sieht wie die Sonne eine Supernova wird, und er schließlich seine Kräfte verliert. Er hat die letzte Zeit damit verbracht Warner Bros. einige Ideen zu pitchen, aber nun hat er das Spiel satt. Scheinbar ist Warner momentan nicht an Superman interessiert, und so wird er mit seinem Regisseur (Millar behauptet, dass er einen Topregisseur an der Angel hat) weiterziehen. Wenn doch noch etwas aus dem Projekt wird, gut, aber wenn nicht ist es auch kein Weltuntergang. Millar wird sich ab Juni um ein neues Projekt kümmern.

Quelle: WorstPreviews.com
Superman (1978)
Kinostart: Unbekannt

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten