Nachdem Time Warner seinen Umsatz für das vierte Quartal bekanntgegeben hat, nutzte CEO Jeff Bewkes die Gelegenheit um über die Zukunft zu sprechen: Er meint, dass es sehr schön ist eine lange Serie, wie die Harry Potter Filme zu haben, die immer wieder regelmäßig hohe Gewinne einspielt. Weiters meint er, dass man mit Batman, Superman und vielleicht auch Sherlock Holmes ähnliche Wege gehen könnte. Durch neue Charaktäre könnte man die Qualität auch in den Nachfolgern hochhalten.

Das alles hört sich sehr danach an, als würde der dritte Batman Film nicht der letzte bleiben. Dabei gibt es nur ein Problem: Wird das kreative Team, das den Erfolg erst ermöglicht hat, der Reihe erhalten bleiben? Es wäre also durchaus möglich, dass Regisseur Christopher Nolan die Reihe verlassen könnte, und im schlimmsten Fall könnten auch die Darsteller abspringen. Will wirklich jemand die Batman-Reihe wieder in seine dunkle Zeit zurückführen?

Quelle: Warner Bros.
Batman (1989)
Regie: Tim Burton
Kinostart: Unbekannt

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten