Michael Logan, hat sich vor Gericht für schuldig bekannt zwei Filme (Verwünscht und 28 Weeks Later) mit einer Kamera, in einem Kino in Washington D.C., aufgenommen zu haben. Dafür muss er nun fast 2 Jahre (21 Monate) ins Gefängnis. Die MPAA hat gemeldet, dass eine forensische Analyse ergeben hat, dass Logan möglicherweise für bis zu 100 illegale Aufnahmen verantwortlich sein könnte. John Malcolm von der MPAA dazu: "This sentence should serve as a reminder to would-be camcorder thieves that they will in fact be prosecuted and can face serious consequences for engaging in this illegally activity."

Quelle: WorstPreviews.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten