Constantin Film verfilmt die Novelle SCHWEIGEMINUTE von Siegfried Lenz, von der Marcel Reich-Ranicki sagt: "Wir haben Siegfried Lenz für ein poetisches Buch zu danken. Vielleicht ist es sein schönstes." Produziert wird der Film von BERND EICHINGER.

SCHWEIGEMINUTE ist eine großartige Erzählung über die außergewöhnliche Liebe eines Gymnasiasten zu seiner Englischlehrerin: Ein warmer Sommer an der Ostsee vor vielen Jahren. Benny Goodmann und Ray Charles sind noch en vogue, in den Gassen spielt der Drehorgelmann, man bezahlt in 'Mark', und wenn die Englischlehrerin vor die Oberprima tritt, stehen alle auf: "Good morning, Mrs. Petersen." Stella Petersen gehört zweifellos zu den beliebtesten Lehrerinnen am Lessing-Gymnasium. Ihre Lebensfreude, ihre Intelligenz und Belesenheit verschaffen ihr die Anerkennung und den natürlichen Respekt des Kollegiums wie den ihrer Schüler. Und gewiss führt die Liebe zu ihrem Schüler Christian, die über das ungleiche Paar am Ende der Sommerferien hereinbricht, zu jener Verwirrung der Gefühle deren Intensität und Kraft beide überwältigt. Wie es zu der Liebe zwischen Stella und Christian kommt, wie die Leidenschaft sich an der Realität messen muss und wie die Liebe gerade durch den Tod unsterblich wird: das erzählt Siegfried Lenz mit meisterhafter Einfühlungskraft, mit Distanz und Humor.

Die Dreharbeiten beginnen im nächsten Jahr. Der Kinostart ist für 2010 vorgesehen.

Bernd Eichinger: "Ich freue mich sehr, dass Siegfried Lenz uns sein Vertrauen geschenkt hat, sein großartiges Werk zu verfilmen. Sein Buch hat mich sehr berührt, und wir werden alles daran setzen, der filigranen Schönheit dieses Buches gerecht zu werden."

Siegfried Lenz: "Bernd Eichinger hat viele bedeutende Filme produziert und in die Kinos gebracht. Ich bin froh, dass er sich für die SCHWEIGEMINUTE interessiert und schon heute ganz gespannt auf seine Interpretation des Buches."

Siegfried Lenz, 1926 im ostpreußischen Lyck geboren, zählt zu den bedeutendsten und meistgelesenen Schriftstellern der Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur. Seine Werke erscheinen seit 1951 (ES WAREN HABICHTE IN DER LUFT) im Hoffmann und Campe Verlag und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Quelle: Constantin

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten