Alan Moores hoch angesehener Graphic Novel Watchmen gilt nicht nur als Meilenstein des Genres, er steht auch für sich, eigentlich ohne Aussicht auf eine Fortsetzung. Aber nur eigentlich, denn nun trifft Watchmen auf Hollywood. Patrick Wilson, der im Film Nite Owl spielt, sprach jetzt mit MTV, und verriet, dass sein Vertrag eine Klausel für eine Fortsetzung beinhalten würde. "It's all been talked about. Financially, they like to do that. But all of us, [director] Zack [Snyder] included, all go, 'How on Earth could you do a sequel or prequel?'" Für die Fans ist das allerdings noch kein Grund zum Verzweifeln. Denn eine solche Klausel ist grundsätzlich Standard für eine Comicverfilmung, da sich das Studio somit die Möglichkeit offen lässt den Cast für eine Forsetzung zu übernehmen, sollte der Film erfolgreich sein. Das kreative Team hinter Watchmen scheint sich aber eine Fortsetzung kaum vorstellen können. Patrick Wilson meinte lediglich, dass er sich die Geschichte zumindest ansehen würde, falls Alan Moore eine Fortsetzung schreiben würde (und wer den exzentrischen Autor kennt, wird dies wohl bezweifeln): "Certainly, artistically, I can't fathom how it would happen. But hey, if Alan Moore writes it, I'd love to read it." Möglich ist also alles, wie man es von Hollywood kennt, aber eine Watchmen-Fortsetzung scheint doch eher unwahrscheinlich.
Watchmen - Die Wächter
Kinostart: 06.03.2009

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten