Es hat ja im Vorfeld bereits einige Gerüchte über den kommenden Blockbuster Spider-Man 4 gegeben, die auch davon sprachen, dass man Hauptdarsteller Tobey Maguire ersetzen würde. Nun beruft sich aber DeadlineHollywoodDaily auf einem Insider und berichtet einige neue angebliche Fakten zum Film (es ist allerdings nicht bekannt wie glaubwürdig die Quelle ist). Demnach sollen Tobey Maguire und Regisseur Sam Raimi definitiv wieder zurückkehren, und falls Kirsten Dunst Interesse hat, würde man auch sie gerne wieder besetzen. 

Auch wurde angesprochen, dass man Spider-Man 4 auf keinenfall dunkel und düster nach The Dark Knight Vorbild gestalten will, sondern den Stil der ersten beiden Filme beibehalten will. Weiters verriet die Quelle, dass das Studio noch nicht entschieden hat wer der nächste Bösewicht sein soll, aber er fügt auch hinzu: "once you find out who the villain is, you'll know who's playing it." Das heißt also es muss eine Figur sein, die bereits etabliert ist und sich dann in einen Bösewicht verwandelt. Laut dem Marvel Universum könnte das entweder Dr. Curt Connors sein, der sich in den Lizard verwandelt, oder Daniel Gillies (der Astronaut der Mary-Jane heiraten wollte), der sich in den Comics in Man-Wolf verwandelte. Aber wie gesagt sollten diese Insidermeldungen mit Vorsicht genossen werden.

Quelle: Worst-Previews.com 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten