Die Serienverfilmung Sex and the City, konnte wie bereits zu erwarten war, die Kassen gehörig klingeln lassen, und toppte sogar die Erwartungen von Warner Bros.. Der Film spielte am Startwochenende 55,7 Millionen Dollar in den USA ein und auch in Deutschland sahen den Film bereits 650.000 Menschen. Damit hat man unter anderem den vierten Indiana Jones Film auf den zweiten Platz verwiesen und Platz 1 der Charts erobert.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten