iwojimaDas National Board of Review hat gestern die alljährliche Awardsaison eröffnet, die mit den Oscars ihren (kommerziellen) Höhepunkt findet.

 

Die diesjährige Verleihung stand im Stern von zwei ganz großen Filmemachern, die sich bereits 2004 ein Drama um die Oscars geliefert hatten: Martin Scorsese und Clint Eastwood, die sich 2004 mit The Aviator und Million Dollar Baby duelierten scheinen dieses Jahr ebenso im Rampenlicht der Awards zu stehen.

 

Damals schlug das Million Dollar Baby den Aviator K.O., in dem die beiden bedeutendsten Oscars Bester Film und Beste Regie an Eastwood gingen und Scorsese noch immer ohne Oscar dasteht. Dieses Jahr ging der Kampf zumindes laut dem NBR unentschieden aus.

 

Eastwood bekam den Preis für den Besten Film des Jahres für Letters from Iwo Jima überreicht und Scorsese ging mit dem begehrten Regiepreis für The Departed nach Hause.

 

Das NBR ist eine Organisation aus Filmwissenschaftler und Filmhistorikern, die keinen großen Bezug zum Business haben und so unvoreingenommen entscheiden können. Sie gelten als Alternative zum Oscar da sie mehr auf den Kunstfaktor Wert legen als die Academy.

 

Für Oscarprognosen sollte dieser Award allerdings nur bedingt herangezogen werden, da in den letzten 5 Jahren zwei Gewinner des Best Picture Oscar nicht einmal in der Top 10 des NBR waren (Herr der Ringe 3, A beautiful Mind).

 

Hier alle Kategorien auf einem Blick:

Bester Film:

Letters from Iwo Jima

 

Beste Regie:

Martin Scorsese - The Departed

 

Top 10 des Jahres:

Gewinner: Letters from Iwo Jima

Weitere nach Alphabet: Babel, Blood Diamond, The Departed, The Devil Wears Prada, Flags Of Our Fathers, The History Boys, Little Miss Sunshine, Notes On A Scandal, The Painted Veil

 

Bester Fremdsprachiger Film:

Volver

 

Beste Dokumentation:

An Inconvenient Truth

 

Top 5 der fremdsprachigen Filme:

Gewinner: Volver

Weitere nach Alphabet: Curse of the Golden Flower, Days of Glory, Pan´s Labyrinth, Water

 

Top 5 der Dokumentationen:

Gewinner: An Inconvenient Truth

Weitere nach Alphabet: 51 Birch Street, Iraq in Fragments, Shut up & Sing, Wordplay

 

Top Independent Films:

Nach Alphabet: Akeelah And The Bee, Bobby, Catch A Fire, Copying Beethoven, A Guide To Recognizing Your Saints, Half Nelson, The Illusionist, Lonesome Jim, Sherrybaby, 10 Items Or Less, Thank You For Smoking

 

Bester Hauptdarsteller:

Forest Whitaker - The Last King of Scotland

 

Beste Hauptdarstellerin:

Helen Mirren - The Queen

 

Bester Nebendarsteller:

Djimon Hounsou - Blood Diamond

 

Beste Nebendarstellerin:

Catherine O´Hara - For your Consideration

 

Bestes Ensemble:

The Departed

 

Breakthrough Performance - Männlich:

Ryan Gosling - Half Nelson

 

Breakthrough Performance - Weiblich:

Jennifer Hudson - Dreamgirls und Rinko Kikuchi - Babel

 

Bestes Regiedebüt:

Jason Reitman - Thank you for smoking

 

Bestes Adaptiertes Drehbuch:

Ron Nyswaner - The Painted Veil

 

Bestes Original Drehbuch:

Zach Helm - Stranger than Fiktion

 

Bester Animationsfilm:

Cars

 

Career Achievment Award:

Eli Wallach

 

Billy Wilder Award for Exellance in Directing:

Jonathan Demme

 

William K. Everson Award for Film History:

Donald Krim

 

Career Achievment in Producing:

Irwin Winkler

 

The Bvlgari Award for NBR Freedom of Expression:

Water und World Trade Center

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten