Cannes08.jpgVom 15. bis zum 26. Mai ist es wieder so weit, und das Filmfestival von Cannes öffnet seine Tore um für einige Zeit der Mittelpunkt der Filmwelt zu sein. Bei der Pressekonferenz wurden nun die Teilnehmer bekanntgegeben und wie jedes Jahr haben es wieder einige bekannte Namen auf die Liste geschafft. Clint Eastwood wird etwa mit seinem neusten Streich The Changeling, mit Angelina Jolie und John Malkovich zu sehen sein, Oscarpreisträger Steven Sopderberg (der übrigens für Sex, Lügen und Videos mit der Goldenen Palme prämiert wurde) wird sein ambitioniertes Biopic Che präsentieren, der in die zwei Teile The Argentine und Guerilla aufgeteilt ist, und insgesamt 4 Stunden lang über das Leben von Che Guevara berichtet, Wim Wenders (der für Paris, Texas die Goldene Palme erhalten hat), präsentiert seinen Film Palermo Shooting und die belgischen Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne, die bereits zweimal die Goldene Palme erhalten haben, präsentieren ihren neuen Film Le silence de Lorna.

Weiters folgen ausser Konkurrenz die Uraufführungen des neuen Woody Allen Films Vicky Cristina Barcelona und natürlich des heiß ersehnten Steven Spielberg Films Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels. Die Jury besteht aus Alexandra Maria Lara und Natalie Portman unter dem Vorsitz von Sean Penn.


Hier die Wettbewerbsfilme:

„Üç Maymun“ (Die drei Affen) Nuri Bilge Ceylan (Türkei)
„Le silence de Lorna“ Jean-Pierre Dardenne und Luc Dardenne (Belgien)
„Un conte de Noël “ Arnaud Desplechin (Frankreich)
„The Changeling“ Clint Eastwood (USA)
„Adoration“ Atom Egoyan (Kanada)
„Waltz with Bashir“ Ari Folman (Israel)
„La Frontière de l'aube“ Philippe Garrel (Frankreich)
„Gomorra“ Matteo Garrone (Italien)
„24 City“ Jia Zhang-Ke (China)
„Synecdoche, New York“ Charlie Kaufman (USA)
„My Magic“ Eric Khoo (Singapur)
„La mujer sin cabeza“ (Die Frau ohne Kopf) Lucrecia Martel (Argentinien)
„Serbis“ Brillante Mendoza (Philippinen)
„Delta“ Kornél Mundruczó (Ungarn)
„Linha de Passe“ Walter Salles, Daniela Thomas (Brasilien)
„Che“ Steven Soderbergh (USA)
„Il divo“ Paolo Sorrentino (Italien)
„Leonera“ Pablo Trapero (Argentinien)
„The Palermo shooting“ Wim Wenders (Deutschland)

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten