Ferdinand Morawetz, Geschäftsführer von Walt Disney Studios Motion Pictures Austria, bringt von der „Walt Disney Worldwide Conference" in New York die neuesten Informationen mit: die Walt Disney Studios führen das neue Filmlabel „Disneynature" ein, das in Zusammenarbeit mit den weltbesten Dokumentarfilmern Naturdokumentationen produzieren wird. Es ist geplant, pro Jahr einen neuen Film in die Kinos zu bringen.

 

In der Tradition, die Walt Disney zu seinen Lebzeiten begründete, wird Disneynature spektakuläre Unterhaltung bieten, deren Thema die Welt ist, in der wir leben. Die Walt Disney Company wird das neue Label weltweit in vielen Geschäftsbereichen unterstützen, so z.B. durch Publikationen, im Lizenzgeschäft, in den Vergnügungsparks und durch Bildungsprogramme. Jean-Francois Camilleri, langjähriger Geschäftsführer von Walt Disney Studios Motion Pictures Frankreich, wird den neuen Bereich leiten. Die Zentrale befindet sich in Frankreich, von wo aus Camilleri und sein Team die Entwicklung und Akquisition von qualitativ hochwertigen Filmprojekten verantworten.

 

Einer der ersten Filme, die in den USA unter dem neuen Label in die Kinos kommen werden, ist die BBC Worldwide / Greenlight Media Produktion „Earth" von Alastair Fothergrill, die in Deutschland unter dem Titel „Unsere Erde -  Der Film" im Verleih von Universum Film seit Februar bereits über 3 Millionen Kinozuschauer verzeichnen konnte. In den USA wird der Film am „Earth Day", dem 22. April 2009, in die Kinos gebracht. Auch in Lateinamerika wird „Earth" unter dem Disneynature Label starten.

 

Robert A. Iger, Präsident und CEO der Walt Disney Company: „Wir lieben es, unser Erbe mit Innovationen zu vereinbaren und Disneynature ist dafür ein perfektes Beispiel. Wir legen das Vermächtnis von Walt Disneys Filmserie „True Life Adventures" in die Hände von modernen Filmemachern, die mit neuesten Technologien arbeiten. Disneynature ist ein Konzept, das wir in den nächsten Jahren weltweit über das ganze Unternehmen ausbauen möchten. Und wir hoffen, die Filme werden zu einem besseren Verständnis und größerer Wertschätzung für die Schönheit und Zerbrechlichkeit unserer Erde beitragen."

 

"Die Natur schreibt die wunderbarsten Geschichten. Disneynature möchte diese Geschichten mit Leidenschaft und Enthusiasmus dem größtmöglichen Publikum weltweit erzählen", sagte Camilleri. „Indem wir mit den besten Regisseuren für Naturdokumentationen arbeiten, können wir die Natur so zeigen, wie sie noch nie gesehen wurde. Wir helfen unseren Zuschauern, die unglaubliche Schönheit unserer Welt zu entdecken, aber auch die Herausforderungen für zukünftige Generationen zu verstehen".

 

Ferdinand Morawetz dazu: „Dank der heutigen modernen Kreativ-Werkzeuge, sind die Filmemacher in der Lage, die unbegrenzten Geschichten der Natur zu erzählen. Diese Geschichten sind so fesselnd wie jede Fiktion und können nur auf der großen Leinwand richtig gewürdigt werden."

 

Unter anderem sind die folgenden Disneynature-Projekte in Entwicklung oder Produktion:

 

THE CRIMSON WING: Mystery of the Flamingos - Unter der Regie von Matthew Aeberhard und Leander Ward, produziert von Paul Webster (Kudos Pictures), entführt der Film seine Zuschauer an den Natronsee in Nord-Tansania, um dort das geheimnisvolle Leben der Flamingos zu beobachten. Filmstart weltweit wird ab Dezember 2008 sein.

 

ORANG-UTANS: One Minute to Midnight - Unter der Regie von Charlie Hamilton James und produziert von Frédéric Fougea, erzählt dieser Film die wahre Geschichte eines sechs Jahre alten männlichen Orang-Utans und seiner kleinen Schwester, die eine unglaubliche Reise auf sich nehmen müssen, um ein Zuhause und eine Familie zu finden. (Weltweiter Filmstart geplant für 2010)

 

BIG CATS - Hier lernen die Zuschauer drei Mütter kennen - eine Löwin, eine Leopardin und eine Gepardin - und erkunden ihre Welt in den Steppen Afrikas. Unter der Regie von Keith Scholey und Alastair Fothergrill, produziert von Alix Tidmarsh, zeigt BIG CATS wie diese prächtigen Tiere durch ihre Kraft und Gerissenheit überleben, während sie gleichzeitig ihre Jungen beschützen und ihnen das Leben in der Wildnis beibringen. (Weltweiter Filmstart geplant für 2011)


NAKED BEAUTY: A Love Story that Feeds the Earth - Der Film betrachtet die Natur in Nahaufnahme... sehr nah, denn er beobachtet das Reich der Blumen und ihrer Bestäuber. Der gefeierte Filmemacher Louie Schwartzberg stellt uns eine Fledermaus, einen Kolibri, einen Schmetterling und eine Hummel vor und zeigt deren komplexe Wechselbeziehungen und wie das Leben auf unserer Erde vom Erfolg dieser kleinen aber zielstrebigen Kreaturen abhängig ist. NAKED BEAUTY wird von Blacklight Films und Alix Tidmarsh produziert. Weltweiter Filmstart ist für 2011 geplant.


CHIMPANZEE -- Alastair Fothergill und Mark Linfield führen bei diesem intimen Blick in die Welt der Schimpansen Regie, Christophe Boesch, Leiter der Wild Chimpanzee Foundation, fungiert als Berater und Alix Tidmarsh produziert. CHIMPANZEE wird über einen Zeitraum von drei Jahren in den Urwäldern der Elfenbeinküste und Ugandas gedreht und wird uns helfen, diese außergewöhnlich intelligente Spezies besser zu verstehen. (Weltweiter Filmstart geplant für 2012)

Quelle: Disney

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten