New York - 8. April 2008 -- Die Walt Disney Studios präsentierten - im Rahmen einer Pressekonferenz in New York, zu der Dick Cook, Chairman der Walt Disney Studios und John Lasseter, Chief Creative Officer der Walt Disney und Pixar Animation Studios geladen hatten - ihre kommenden facettenreichen und anspruchsvollen Animationsfilme aus den Walt Disney und Pixar Animation Studios, die bis 2012 erscheinen sollen.


Auf dem Programm stehen neue Filme der versierten Filmemacher aus den Walt Disney und Pixar Animation Studios, in denen unter anderem folgende US Stars und Ausnahmekünstler als Synchronsprecher vertreten sind: John Travolta und Miley Cyrus ("Bolt"), Reese Witherspoon, Billy Connolly und Emma Thompson ("The Bear and the Bow"), Anika Noni Rose und John Goodman ("The Princess and the Frog") sowie auch wieder Tom Hanks, Tim Allen und viele andere aus dem "Toy Story" Sprecher Ensemble ("Toy Story 3"). Die Liste der neuen Animationsfilme enthält sechs neue Filme aus den Pixar Animation Studios und vier neue Filme aus den Walt Disney Animation Studios.


Erstmals mit der Veröffentlichung von Disney's "Bolt" werden künftig alle Animationsfilme von Disney und Pixar auch in Disney Digital 3-DTM ausgewertet. Zusätzlich werden nachträglich hergestellte 3-D Versionen von  "Toy Story" in 2009 und "Toy Story 2" in 2010 herausgebracht.


Zu den Starts in 2008 gehören "WALL•E" (Pixar) von Oscar® Gewinner Andrew Stanton ("Finding Nemo") am 27. Juni (Österreich Start: 02.10.08) sowie "Bolt" (Disney), das Regiedebüt von Chris Williams and Byron Howard, das am 26. November in die amerikanischen Kinos kommen wird (Östereich Start: 22.01.09).


Im Sommer 2009 folgt in den amerikanischen Kinos zunächst „Up", Pixar's erster 3-D-Film, der unter der Regie von Pete Docter ("Monsters, Inc.") und Co-Regisseur Bob Peterson entstanden ist. Zu Weihnachten kommt dann mit "The Princess and the Frog" ein klassisch animiertes Zeichentrickmärchen in die amerikanischen Kinos, für dessen Regie die Disney-Veteranen John Musker und Ron Clements ("The Little Mermaid," "Aladdin," "Hercules,") verantwortlich zeichnen.


2010 bringt uns die heiß ersehnten Helden Buzz und Woody zurück, wenn im Sommer „Toy Story 3" in Disney DigitalTM 3D startet. Die Regie übernimmt Lee Unkrich ("Finding Nemo," "Monsters, Inc."). Zu Weihnachten bescheren uns die Zeichentrick-Künstler mit "Rapunzel" ein klassisch animiertes Märchen, das zugleich das Regiedebüt der Animations-Legende Glen Keane und dessen Regie-Partner Dean Wellins markiert.


Im Sommer 2011 wird dann mit „newt" das Regie-Debüt des mehrfachen Oscar® Gewinners und Sound Designer Gary Rydstrom, erscheinen. Weihnachten erwartet uns Pixar's erstes Märchen "The Bear and the Bow". Regie führte Brenda Chapman ("The Prince of Egypt").  2012 werden Lightning McQueen, Hook, der Abschlepp Truck und ein erweiterter, internationaler Cast von beliebten und neuen Charakteren in Pixar's "Cars 2" auf die Leinwand kommen. Regie führt Brad Lewis, der Produzent von "Ratatouille". Zu Weihnachten 2012 werden die Walt Disney Animation Studios mit "King of the Elves" eine Adaptation von Philip K. Dicks Kurzgeschichte in die Kinos bringen, bei der Aaron Blaise and Robert Walker ("Brother Bear") Regie führen.


Die geplanten Filmstarts kommentiert Dick Cook wie folgt: „Wir könnten nicht stolzer und begeisterter über unser Line Up an Animationsfilmen sein. Wir finden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um den Kinofans auf der ganzen Welt einen Überblick über den Stand unserer vielen großartigen Filme, die am Zeichentisch und am Computer entstehen, zu geben. In dem Jahr, in dem wir das 80-jährige Bestehen von Mickey Mouse feiern, der Figur, mit der alles begann, wollen wir unsere zukünftigen Pläne mit Hinblick auf die Animationsfilme mit allen teilen. Mit John Lasseter und Ed Catmull an der Spitze unserer Kreativteams sowohl in Emeryville als auch Burbank ist das eine der großartigsten Zeiten in unserer Geschichte."


Lasseter fügt hinzu: „Das ist eine aufregende Zeit für Animation bei Disney und Pixar, und es macht riesig Spaß, an so einer großen Menge unterschiedlicher und einzigartiger Filme mit so einem Star Team an Filmemachern zu arbeiten. Das Beste an meinem Job ist, dass ich sowohl bei Pixar als auch Disney mit Filmemachern zusammenarbeite, die sehr engagiert an ihren Projekten arbeiten und die Besten ihrer Zunft sind. Wir sind in den Startlöchern, die Grenzen von 3-D und Computertechnologie neu zu stecken in unserem Bestreben, Geschichten auf die beste Art und Weise zu erzählen. Gleichzeitig kehren wir zurück zu den Anfängen und den Charakteren, die uns am besten in Erinnerung geblieben sind: Spannungsgeladene Zeichentrickgeschichten in glaubwürdiger Kulisse.

Walt Disney und sein Kreativteam haben uns beigebracht, wie man Humor und Comedy, kraftvolle Emotionen und actiongeladene Elemente in unsere Filme einbringt, und unsere Gruppe unglaublicher Filmemacher bringt ihre Originalität und Sensibilität in den Schaffensprozess mit ein."

Quelle: Disney

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten