Nachdem Time Warner kürzlich bekanntgab, dass man die Studios Warner Bros. und New Line Cinema zusammenlegen werde, gibt es nun die ersten Konsequenzen: Laut Variety wird New Line Cinema 75% der Stellen kürzen. Es ist noch nicht bekannt, wie diese personellen Kürzungen genau ablaufen werden, aber es wurde ja bereits letzte Woche bekanntgegeben, dass Bob Shaye und Michael Lynne, die beiden CEOs bei New Line Cinema das Feld räumen werden. Man geht davon aus, dass das Personal bis auf das nötigste reduziert wird wie es bereits geschehen ist, als Miramax von den Weinsteins übernommen wurde.


Quelle: Variety

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten