heathledger.jpg"Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass der Tod ein Unfall war, der durch den Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten verursacht wurde", so das abschließende Fazit in der Stellungnahme des Gerichtsmediziners, der die Obduktion von Heath Ledger durchführte. Der Tod des Schauspielers ist durch eine Überdosis an Medikamenten zu erklären, die zu Stande gekommen ist, da sich die Kombination der ihm von den Ärzten verschriebenen Medikamente als tödlich erwiesen hat. Zu den sechs Medikamenten die man in seinem Körper gefunden hat zählen starke Schmerzmittel, Schlaftabletten und Mittel gegen Angstattacken. Die Mischung dieser Medikamente führte zum Tod.

 

"Die heutigen Ergebnisse beenden die Spekulationen", teilte der Vater des Schauspielers, Kim Ledger, mit. "Wir haben heute erfahren müssen, dass die Kombination der von Ärzten verschriebenen Arzneimittel sich als tödlich für unseren Buben herausgestellt hat" (Zitat ORF.at). Heath Leders Vater appellierte an die Medien, dass man die Familie in Ruhe trauern lassen soll.


Weiters meldete die britische Sun, dass Heath Ledger vor seinem Tod unter starken Schlafstörungen gelitten hat, die er auf seine Rolle als Joker in The Dark Knight zurückführt. Demnach habe er nur mehr zwei Stunden pro Nacht geschlafen und zur New York Times sagte er, dass er auch öfters verschreibungspflichtige Schlafmittel genommen hat, da diese jedoch keine Wirkung zeigten, nahm er auch manchmal zwei auf einmal. Dies würde jedoch auch nur wenig bringen, da er nach kurzer Zeit wieder aufwachen würde.


Heath Ledger wurde am 22. Jänner tot in einer Wohnung in New York aufgefunden. Er starb mit 28 Jahren und hinterlässt eine zwei Jahre alte Tochter. Für seine Rolle im Film Brokeback Mountain wurde er für den Oscar nominiert und sein letzter Film Batman: The Dark Knight kommt im Sommer 2008 in die Kinos.


Quelle: ORF.at / CNN

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten