Wie Reuters nun berichtete, dürfte sich ein Ende beim aktuellen Streik der Drehbuchautoren abzeichnen. Demnach haben sich die Filmstudios mit den Autorenvertretern einigen können, und die Eckdaten für einen neuen Vertrag festgelegt. Jetzt muss man nur noch diese Punkte in einen Vertrag fassen und den Gewerkschaften der Ost- und Westküste vorlegen. Wenn beide Parteien mit dem Vertrag der Studios zufrieden sind und diesen unterschreiben, dann ist der bereits 3 Monate lang andauernde Streik beendet. Der Grund für den Streik war, dass die Autoren nicht an der Auswertung ihrer Filme in den Neuen Medien (Internetstreaming) beteiligt waren, und auch nur minimale Vergütungen für die DVD Auswertung erhalten haben. Es bleibt nun zu hoffen, dass sich die streikenden Gewerkschaften auf den Vorschlag der Studios einigen können.


Quelle: Reuters / Joblo.com / Moviegod.de

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten