jla.jpgWie Variety nun berichtet, bestätigt sich das Gerücht, dass die letzten Wochen bereits im Internet kursierte. Demnach wurde das Justice League of America Projekt, nachdem die Fans durch umstrittene Castingnews, hektische Produktion und Kollisionen mit aktuellen Filmreihen sehr negativ eingestellt waren, nun auf Eis gelegt. Eventuell wird man nach dem Ende des Streiks der Drehbuchautoren noch einmal damit beginnen das Drehbuch zu überarbeiten und das Casting zu überdenken. Denn Variety berichtete (obwohl es dazu nie ein offizielles Statement gab) foglendes Besetzungen: Adam Brody als Flash, Armie Hammer als Batman und Megan Gale als Wonder Woman, was bei den Fans absolut nicht gut angekommen ist. Man wollte den Film bereits im Sommer 2009 in die Kinos bringen, aber daraus wird jetzt natürlich nichts. Wir halten Euch auf dem Laufenden sobald sich etwas Neues ergibt.

Quelle: Variety

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten