diefaelscher01Die AMPAS hat nun die letzten neun Filme im Rennen um den Oscar als Bester fremdsprachiger Film bekanntgegeben. Dabei haben sich einige große Überraschungen eingeschlichen. Zunächst die gute Nachricht für uns Österreicher: der heimische Beitrag Die Fälscher ist immer noch im Rennen! Und nun die schlechte Nachricht für alle Filmfans. Denn die wahrscheinlich besten Filme die zur Auswahl standen sind bereits ausgeschieden. So zum Beispiel der ganz große Favorit 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage, der unter anderem die Goldene Palme in Cannes gewinnen konnte, aber auch der Fatih Akin Film Auf der anderen Seite und der für Frankreich ins Rennen gegangene Persepolis (der anstatt des Best Picture Kandidaten Schmetterling und Taucherglocke eingesendet wurde). Hier die neun übrig gebliebenen Filme:

Austria, “The Counterfeiters,” Stefan Ruzowitzky, director
Brazil, “The Year My Parents Went on Vacation,” Cao Hamburger, director
Canada, “Days of Darkness,” Denys Arcand, director
Israel, “Beaufort,” Joseph Cedar, director
Italy, “The Unknown,” Giuseppe Tornatore, director
Kazakhstan, “Mongol,” Sergei Bodrov, director
Poland, “Katyn,” Andrzej Wajda, director
Russia, “12,” Nikita Mikhalkov, director
Serbia, “The Trap,” Srdan Golubovic, director

Filme zum Artikel:
diefaelscher-poster014monate.jpgpersepolis.jpgAufDerAnderenSeite_poster_01.jpg

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten