Auch die Cutter der Filmindustrie haben nun ihre Nominierungen für das Jahr 2007 bekanntgegeben. Ähnlich wie die SAG, DGA und WGA ist der ACE (American Cinema Editors) Award deshalb wichtig fürs Oscarrennen, weil sich die Jurioren mit der Oscarjury überschneiden. Während No Country for Old Men und There Will Be Blood weiter das Rennen anführen, verliert der erneut leer ausgegangene Abbitte immer mehr an Boden:

BEST EDITED FEATURE FILM (DRAMATIC):

The Bourne Ultimatum – Universal
Christopher Rouse, A.C.E.
Into the Wild – Paramount Vantage
Jay Cassidy, A.C.E.
Michael Clayton – Warner Bros. Pictures
John Gilroy, A.C.E.
No Country for Old Men – Paramount Vantage/Miramax
Roderick Jaynes
There Will Be Blood - Paramount Vantage/Miramax
Dylan Tichenor, A.C.E.


BEST EDITED FEATURE FILM (COMEDY OR MUSICAL)
:

Hairspray – New Line Cinema
Michael Tronick, A.C.E.
Juno – Fox Searchlight Pictures
Dana E. Glauberman
Pirates of the Caribbean: At Worlds End – Disney
Craig Wood & Stephen Rivkin, A.C.E.
Ratatouille – Disney
Darren Holmes, A.C.E.
Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street – DreamWorks/Paramount
Chris Lebenzon, A.C.E.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten