Bully.jpgMichael Bully Herbig, der zunächst mit seiner Bullyparade im Fernsehen zu Ruhm gelang, und im Folgenden durch Filme wie Der Schuh des Manitu und Traumschiff Surprise die Kinokassen sprengte, hat nach seinem, eher enttäuschenden, Lissi und der wilde Kaiser ein neues Projekt für sich gefunden: Er will die beliebte Zeichentrickserie Wickie und die starken Männer als Realfilm fürs Kino adaptieren. Bully bezeichnet das Projekt als "eine Steilvorlage für ein Genre, das ich immer mal machen wollte: Spaß, Abenteuer und Emotionen. Da können Eltern in meinem Alter mit ihren Kindern reingehen und auch umgekehrt. So eine Art kleiner Indiana Jones mit ein bisschen MacGyver." Bully selbst will sich bei dem Film hauptsächlich auf das Regieführen konzentrieren, und höchstens in einer kleinen Nebenrolle auftreten. Der Film soll im Sommer 2008 gedreht werden, sodass er nächstes Jahr ins Kino kommen kann.

Quelle: Moviegod.de /Orf.at / Focus

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten