Batman vs. Superman - Spielt der Film im Nolan Universum?
Die Produktion zum geplanten Sequel zu "Man of Steel" wird im Verlauf des Frühjahres anlaufen - nun gibt es einige neue Gerüchte (die natürlich noch nicht von offizieller Seite kommentiert wurden). Die Ausgangslage für Batman im Film soll sein, dass er 40 Jahre alt und stark von seiner Aufgabe als Batman gezeichnet sein soll. Mittlerweile soll er seit 7 Jahren im Ruhestand sein. Die nachfolgenden Gerüchte enthalten mögliche Spoiler zu "Batman vs. Superman" und außerdem Spoiler zu "The Dark Knight Rises".

Geht man nun nach den Gerüchte, so soll der Film im Universum spielen das Christopher Nolan in seiner Batman Trilogie entworfen hat. Das bedeutet, dass die Figur von Joseph Gordon-Levitt (Robin) in den vergangenen Jahren ein Team an Verbrechensbekämpfern aufgebaut hat während Batman untergetaucht ist. Doch der Joker plant ein Attentat bei dem Robin ums Leben kommt, was dazu führt, dass Batman auf Grund seiner Schuldgefühle wieder auf der Bildfläche erscheint.

Durch den Einsatz von BatDrones und BatAndroids und seinem Engagement bei dem Wiederaufbau von Gotham City ist Bruce Wayne schließlich zu einem der einflussreichsten Männern des Landes geworden. Die Gerüchte häufen sich, dass Wayne selbst Batman ist, doch es gelingt ihm diese zu dementieren. Nachdem Wayne von der Zerstörung von Metropolis erfährt recherchiert er und findet alles über Kal-El (Henry Cavill) heraus und beschließt schließlich sich am Wiederaufbau der Stadt zu beteiigen.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufendem sobald es weitere Infos gibt.

Quelle: Movieweb.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten