Avatar - Sequels werden in Neuseeland gedreht
Regisseur James Cameron, Produzent Jon Landau und Neuseelands Premierminister John Key haben nun bekannt gegeben, dass die Fortsetzungen zu "Avatar" (drei weitere Teile werden bereits geplant) in Neuseeland gedreht werden. James Cameron plant die Teile 2-4 hintereinander in einem Zeitraum von 9 Monaten zu drehen. Ein offizielles Budget gibt es noch nicht, aber Cameron hat verraten, dass alle drei Filme weniger als eine Milliarde Dollar kosten sollen. Der erste Teil alleine hat ja bereits 2.7 Milliarden eingespielt, also darf man wohl auch hier damit rechnen, dass finanziell kein Schaden entstehen wird.

Die Kinostarts für die Filme sind für November 2016, 2017 und 2018 geplant. Cameron scheint sich bei seinem Ansatz wohl bei Kollegen Peter Jackson inspiriert zu haben, der seine "Herr der Ringe" Filme ja ebenfalls an einem Stück in Neuseeland filmte - und damit natürlich auch sehr erfolgreich war.

Quelle: The Wrap

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten