Zwei neue Rollen für Transformers-Star Shia LaBeouf!
Im Februar wurde Shia LaBeouf (Wall Street 2: Geld schläft nicht, Transformers) noch während der 63. internationalen Filmfestspiele in Berlin ausgebuht, da er sich nicht der Fragen der Presse stellte. Vorgeführt wurde damals der Fredrik Bond Film The Necessary Death of Charlie Countryman. Ob LaBeouf sich nun der Presse stellt oder nicht - eins steht weiterhin fest: ss hagelt immer noch Rollenangebote und der Transformers-Star hat erneut zweimal zugeschlagen.

Shia LaBeouf wird infolgedessen neben Brad Pitt (World War Z), Michael Pena (End of Watch) und Logan Lerman (Vielleicht lieber morgen) im Zweiten Weltkriegsfilm Fury für Columbia Pictures erscheinen. Das Ganze hat eine wahre Geschichte als Grundstein und handelt von einer fünfköpfigen Panzerkampfwagen-Crew. Fury wird die Erlebnisse der Soldaten während der letzten Tage des Krieges erzählen. End of Watch-Regisseur David Ayer wird Regieanweisungen erteilen und hat zudem das Skript zum Film geschrieben. Der Kinostart ist für November 2014 festgelegt.

Ansonsten wird LaBeouf im Psychothriller Villain als Hauptdarsteller agieren. Der 28 Weeks Later-Regisseur Juan Carlos Fresnadillo wird dieses Projekt übernehmen. Josh Zetumer (RoboCop Remake) ist für dieses Drehbuch verantwortlich. Villain wird sich um zwei Brüder drehen (LaBeouf spielt den einen der beiden; der zweite Bruder muss noch gecastet werden) die sich in Alaska in die Wildnis begeben um sich ihrer dunklen Vergangenheit zu stellen. Sie möchten erneut eine starke Bindung zueinander aufbauen, doch letztendlich kriegen sie mehr als sie wollten...

Quelle: Empire, Movieweb

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten