Jack and the Giants - Warner Bros verliert circa $140 Mio!

Im vergangenen Jahr startete Disneys John Carter im März und floppte an den Kinokassen. Das Filmstudio verlor $200 Mio. an der Produktion, konnte das verlorene Geld dann mit Marvel's The Avengers wieder einspielen. Darüber hinaus zählte auch Battleship zu den Kinoflops des vergangenen Jahres. Dieses Jahr hat es Warner Bros und den Bryan Singer Film Jack and the Giants getroffen, der ebenfalls im März angelaufen ist. Warner Bros. bestätigte nun einen Verlust in Höhe von zwischen $125 und $140 Million. Der Unterhaltungsfilm kostete $195 Million, konnte aber nur $158 Mio. umsetzen. Allerdings hat das Studio mit Der Hobbit - Eine unerwartete Reise die Milliarde-Marke an den Kinokassen gebrochen und hat darüber hinaus noch Kassenschlager wie Superman: Man of Steel und Hangover 3 am Start.

Quelle: THR, worstpreviews, boxofficemojo
Jack and the Giants (2013)
Kinostart: 14.03.2013

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten