G.I. Joe 2 - Die Abrechnung - Erfolgreich an den Kinokassen - Teil 3 in Planung!
Paramount Pictures hat sich mit Bruce Willis und Dwayne Johnson zwei starke Zugpferde an Board geholt und damit u.a. Channing Tatum "entlassen". Denn trotz angesetzter Reshoots und der 3D-Konvertierung, also trotz der 9-monatigen Verzögerung, ist G.I. Joe 2 - Die Abrechnung wirklich gut beim Kinopublikum angekommen. Der Actionfilm hat in den USA auf Anhieb $51.7 Millionen erwirtschaftet und außerhalb der Staaten weitere $80 Mio. eingespielt, sodass bereits am Startwochenende die Produktionskosten in Höhe von $130 Millionen eingenommen wurden.

G.I. Joe 2 - Die Abrechnung ist im Zuge dessen besser gestartet als sein Vorgänger G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra im Jahr 2009. Natürlich spielen hier auch die erhöhten Ticketpreise, bzw der 3D-Zuschlag, eine große Rolle. Aufgrund des eingetroffenen Erfolgs plant Paramount Pictures einen dritten Teil und möchte daraufhin die Trilogie abrunden. Dies muss aber nicht bedeutet, dass G.I. Joe 3 in zwei Jahren in die Kinos schießen wird. Denn bei Teil 2 dauerte die Entwicklungs- und Produktionsphase auch 4 Jahre.

Quelle: Empire, worstpreview, boxofficemojo

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten