Berlinale 2013 – Nachtzug nach Lissabon feierte seine Weltpremiere!
Gestern feierte Nachtzug nach Lissabon, der neue Film von Bille August, seine Weltpremiere auf der Berlinale. Oscar-Preisträger Jeremy Irons, Melánie Laurent, Jack Huston, Martina Gedeck und Bille August gingen während der Gala-Premiere über den Roten Teppich und wurden dabei von zahlreichen Fans umjubelt. Der Film basiert auf den Weltbestseller von Pascal Mercier und läuft außerhalb des Wettbewerbs.

Im Rahmen ihrer Promotour sprachen die Darsteller über den Film und verdeutlichten, dass Nachtzug nach Lissabon den Zuschauer darauf hinweist, auf sein eigens Leben zu achten und nicht die Unterhaltung bei anderen zu suchen. Auf der anderen Seite zeigt der Film, dass stets Etwas zwischen uns ist, das uns verbindet - sei es in der Vergangenheit oder in der Gegenwart.

Der Film handelt vom Lehrer Raimund (Jeremy Irons), der sein Leben sehr langweilig findet. Auf den Weg zur Schule rettet er eine Frau, die kurz davor ist von der Brücke zu springen und somit Selbstmord zu begehen. Er nimmt sie mit in die Schule, doch sie bleibt nicht lange, sodass ihm nur ihr roter Mantel bleibt. Darin findet Raimund später ein Zugticket. Infolgedessen fährt er über Nacht nach Lissabon. Während der Fahrt findet er im Mantel der mysteriösen Frau ein Buch, welches ihm aus der Seele spricht. In Lissabon angekommen, beschließt er Amadeo de Prado (Jack Huston) den Autor des Buchs, aufzusuchen. Im Zuge dieser Entscheidung beginnt eine lange Reise…

In die Kinos kommt Nachtzug nach Lissabon am 08. März 2013.
Nachtzug nach Lissabon (2013)
Kinostart: 08.03.2013

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten