Berlinale 2013 – Til Schweiger spricht über seine klischeehafte Rolle!
Der Werbefilmer Fredrik Bond gewann 2011 in Cannes den Goldenen Löwen für seine Werbespots und drehte ansonsten ein Musikvideo für Moby dessen Musik in seinem Regiedebüt The Necessary Death of Charlie Countryman zu hören ist. Für seinen ersten Film konnte Bond Transformers-Star Shia LaBeouf, Mads Mikkelsen, Evan Rachel Wood, Til Schweiger und Harry Potter-Star Rupert Grint überzeugen. Bemerkenswert ist sicherlich, dass Bonds erster Film in den Berlinale-Wettbewerb aufgenommen wurde und infolgedessen den Goldenen Bären am kommenden Samstag gewinnen kann. In Berlin erschienen Shia LaBeouf, Til Schweiger, Rupert Grint sowie der Regisseur Fredrik Bond, jedoch sagte Shia LaBeouf wegen Zeitplanproblemen kurz vor der Pressekonferenz seinen Auftritt ab und lief nur über den Roten Teppich. Ferner wurde Rupert Grint gefragt wie es für ihn war nach so vielen Jahren in einem neuen Projekt außerhalb des Harry Potter Universums mitzuwirken. Der Darsteller antwortete, es sei erfrischend und fügte hinzu, dass er sehr viel Spaß am Set hatte.

Darüber hinaus spielen Til Schweiger und Mads Mikkelsen im Film zwei klischeehafte Bösewichte. Auf die Frage an Til Schweiger wieso er diese klischeehafte Rolle angenommen habe, meinte der Darsteller: „Ich habe es gemacht, weil mich Frederik gebeten hat und weil mir das Drehbuch sehr gefallen hat. […] Ich hatte sehr viel Spaß am Set und ich hatte sehr viel Spaß beim Betrachten des Films.“

The Necessary Death of Charlie Countryman dreht sich um Charlie, der nach Bukarest, Rumänien, ausreist und sich dort in die Rumänin Gaby verliebt. Erst später wird ihm bewusst, dass er sich in ein gefährliches Spiel eingelassen hat. Der Film soll Ende Sommer / Anfang Herbst in den USA in die Kinos kommen. Wann der Film bei uns anläuft, ist noch unklar. Dessen ungeachtet verraten wir euch bald in unserer Kritik, ob ihr euch jetzt schon auf den ersten Film des Werbefilmers freuen könnt.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten