Star Wars - Episoden 1 bis 6 gehören weiterhin 20th Century Fox!
Die Nachricht über den Kauf von Lucasfilm und über die Pläne von Disney, eine weitere Star Wars-Trilogie in die Kinos zu bringen, ist eingeschlagen wie eine Bombe und hat sich verbreitet wie ein Virus. Ferner verbreitete sich das Gerücht, die neuen Filme würden auf Timothy Zahns Thrawn Trilogie basieren.

Lucasfilm sprach nun zu E! Online und dementierte dieses Gerücht. Ferner sagte das Studio, dass "es eine neue Story sein wird." George Lucas soll darüber hinaus nichts gegen eine Trilogie haben, auch mehr als drei Filme können seiner Meinung nach entwickelt werden. Ferner sind weitere Informationen zu der möglichen Story aufgetaucht. Dave Pollock, er verfasste die nicht autorisierte George Lucas Biographie Skywalking: The Life and Films of George Lucas, verriet, dass er bis dato Lucas über 80 Mal befragt habe und dass sich die neue Trilogie auf Luke Skywalker im Alter von 30 und 40 Jahren drehen soll. Ferner fügte er hinzu: "Es war eine 12-teilige Saga geplant. Die drei aufregendsten Geschichten wiesen die Filme 7, 8 und 9 auf. Sie waren actionlastig und sehr interessant. Es sollten neue Welten und neue Charaktere hinzugefügt werden."

Unklar ist, ob Disney diese Ideen übernehmen wird. Fest steht jedoch, dass 20th Century Fox die ersten sechs Star Wars Filme weiterhin besitzt. Das Original Krieg der Sterne / Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung wird für immer im Besitz des Studios bleiben. Die restlichen fünf Filme gehören Fox bis Mai 2020. Demnach wird es für Disney nicht möglich sein in der Zukunft eine Komplettbox zu veröffentlichen.

Quelle: worstpreviews.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten