Blade Runner Sequel - Wird es eine Verbindung zu Prometheus geben?
Die DVD und Blu-ray zu Prometheus - Dunkle Zeichen (2012) wird am 7. Dezember 2012 erscheinen und soll zahlreiche Fragen beantworten. Worstpreviews berichtet nun, dass darüber hinaus ein Featurette mit dem englischen Titel Merging Ridleyverses enthalten sein wird. Dieses Extra wird darlegen, dass Ridley Scott einst vorhatte das Alien- sowie das Blade Runner-Universum in Prometheus zu verbinden.

Im Featurette sagt der Concept Artist Ben Proctor folgendes: "Es gibt da eine Idee, die wir nicht umgesetzt haben und das finde ich sehr schade. Ridley kam eines Tages und sagte, 'Was wäre, wenn es die Weyland-Tyrell Corporation heißen würde? Ist das cool? Eventuell gehören die Bodyguards, die mit Weyland herauskommen, zu Tyrell (...)' Und wir sagten dann, 'Großartig! Das machen wir, das machen wir!'"

Da Weyland Corporation Roboter herstellt und Tyrell Corporation (aus Blade Runner) Androiden herstellt, würde es dadurch eine klare Verbindung geben. Ferner enthält eine Prometheus Blu-ray-Version aus Großbritannien als Extra einen Brief von Weyland in dem er erklärt, dass Eldon Tyrell sein Mentor und Gegner war. Des Weiteren spielt sich Prometheus im Jahr 2090 statt. Das bedeutet, dass Peter Weyland (Guy Pearce) im Jahr 2019 (Blade Runner) noch ein junger Mann war.

Dies könnte auch eine Frage zu der Antwort sein, wieso Ridley Scott Guy Pearce als alten Weyland gecastet hat. Eventuell sollte Pearce dann im Blade Runner Sequel auftreten. Diese Option besteht trotzdem weiterhin. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es diesbezüglich Neuigkeiten gibt.

Quelle: worstpreviews.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten