Justice League of America - Inszeniert Ben Affleck den Superheldenfilm?
Wir berichteten bereits, dass Warner Bros. Pictures den Superheldenfilm Justice League of America entwickeln möchte. In diesem Film werden sich nicht die Marvel Helden versammeln, sondern unter anderem Superman und Batman. Demnach sucht das Filmstudio gerade einen Regisseur für dieses Projekt.

Berichten zufolge hat Warner nun Darsteller, Drehbuchautor und Regisseur Ben Affleck kontaktiert und ihm das Drehbuch von Will Beall zugeschickt. Dieser soll den Film in Szene setzen. Affleck hat bereits öfter für Warner gearbeitet. Seine Regiearbeiten The Town (2010) und Argo (2012) wurden zum Beispiel mithilfe des Filmstudios in die Kinos gebracht. Insider behaupten, dass Affleck sich zwar mit den Warner-Vertretern treffen wird, er jedoch nicht vor hat das Angebot anzunehmen.

Darüber hinaus berichtet Empire, dass Justice League of America ein Stand-Alone-Movie sein wird. Dies widerspricht allerdings den bisherigen Meldungen. Zudem soll Zack Snyders Superman:Man of Steel nicht in diesem Film vorkommen. Dies bestätigte auch Snyder selbst. Demnach ist es möglich, dass Warner die Superhelden-Solofilme streicht und sich nur auf Justice League of America konzentriert und die Rollen nur für dieses Projekt besetzt. Somit würde das Batman-Reboot, welches angeblich 2013 produziert werden soll, ins Wasser fallen. Dies ist aber nur eine Spekulation. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten gibt.

Quelle: Empire News
Batman (1989)
Regie: Tim Burton
Kinostart: Unbekannt

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten