The Butler - Liev Schreiber als Präsident Lyndon B Johnson!
Das Filmprojekt The Butler steht bereits seit Jahren im Regal und wird nun endlich verwirklicht. Wir berichteten bereits über die Neuzugänge in der Besetzung. Nun hat der Filmemacher Lee Daniels auch Liev Schreiber (Defienace, 2009; Salt, 2010) unter Vertrag genommen. Schreiber wird im Drama Lyndon B Johnson den 36. Präsidenten der Vereinigten Staaten porträtieren.

Im Mittelpunkt des Films steht jedoch trotzdem der Butler Eugene Allen, gespielt von Forest Whitaker (Panic Room, 2002). Es handelt sich um eine Adaption des Washington Post Artikels A Butler Well Served By This Election aus dem Jahr 2008 von Wil Haygood. Der Artikel erzählt von Eugene Allen, einem Afroamerikaner, der im Weißen Haus als Butler arbeitete und zwischen 1952 und 1986 acht Präsidenten bediente. Zu Beginn durfte er nicht einmal die öffentlichen Toiletten in Virginia benutzen. Die Rechte in den USA entwickelten sich zum Besseren, sowie seine Karriere. Er durchlebte Vietnam und die Ermordung des Martin Luther King. Darüber hinaus arbeitete er für die Kennedy Brüder. 2008, kurz bevor Obama zum Präsidenten gewählt wurde, verlor Allen seine 65 Jahre alte Ehefrau (Oprah Winfrey).

In weiteren Rollen agieren David Oyelowo (als sein Sohn), John Cusack (als Richard Nixon), Alan Rickman (als Ronald Reagan), Jane Fonda (als Nancy Reagan), James Marsden (als JFK) ersetzt Matthew McConaughey, Minka Kelly (als Jackie Kennedy), Robin Williams (als Dwight D Eisenhower) Melissa Leo (als Mamie Eisenhower), Alex Pettyfer (als Thomas Westfall), Vanessa Redgrave (als Annabeth Westfall) Cuba Gooding Jr, Elijah Kelly, Jesse Williams, Mariah Carey uvm.

Danny Strong hat das Drehbuch geschrieben. Die Dreharbeiten haben bereits in New Orleans begonnen.

Quelle: Emprie News
Der Butler (2013)
Kinostart: 20.12.2013

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten