Wie ein wilder Stier 2 - MGM möchte Projekt stoppen und erhebt Klage!
Wir berichteten bereits über das Filmprojekt Wie ein wilder Stier 2. Es handelt sich zugleich um ein Prequel und Sequel zum Martin Scorsese-Film Wie ein wilder Stier (1981).

Das Filmstudio MGM hat nun das Pre-Sequel verklagt und möchte die Produktion stoppen. Als Grund wird eine Abmachung genannt, die Jake La Motta damals unterzeichnete. Die Abmachung gibt somit nur MGM die Filmrechte, sodass nur MGM entscheiden kann, ob und wann eine Fortsetzung entwickelt wird.

Das Filmstudio meint, dass dieses Pre-Sequel den Film von Scorsese in den Dreck ziehen wird, vor allem da der Altmeister und Robert De Niro nicht im neuen Film mitwirken. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten gibt.

Quelle: Worstpreviews.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten