Need for Speed - Dreamworks und Act of Valor-Regisseur übernehmen!
Aufgrund der überaus großen Einspielergebnisse der Fast and Furious-Reihe wird seit einigen Monaten eine Filmversion des EA-Videospiels Need for Speed geplant. Zuletzt haben sich die Filmstudios Warner Bros, Sony und Paramount für die Filmrechte interessiert, jedoch hat nun doch Dreamworks das Rennen gemacht. Ansonsten steht der Act of Valor-Filmemacher Scott Waugh als Regisseur fest.

Need for Speed zählt bis dato zu den erfolgreichsten Videospielreihen aller Zeiten. Demnach kann mit einem großen Erfolg an den Kinokassen gerechnet werden.

Quelle: Empire News
Need for Speed (2014)
Kinostart: 20.03.2014

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten