Box Office-Charts - Men in Black 3 überholt Marvel's The Avengers!
Will Smiths Leinwand-Comeback wurde am vergangenen Wochenende gut von den Filmliebhabern entgegengenommen. Men in Black 3 spielte am Startwochenende $55 Millionen ein, konnte somit Marvel's The Avengers vom Box Office-Thron stoßen. Da der Film $230 Millionen kostete, startete der Film allerdings unter den Erwartungen der Studios. Mithilfe der internationalen Einnahmen kommt die Actionkomödie auf knapp über §200 Mio. Insgesamt also ein guter Start. Die Avengers nähern sich darüber hinaus weiterhin Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 auf der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Es fehlen lediglich nur noch §23 Mio. Bisher hat der Superheldenfilm $1,305 Milliarde in die Kinokassen gespült. Bald werden The Avengers also versuchen den Hollywood-Olymp zu stürmen. Dort befinden sich, irgendwo ganz oben, James Camerons Titanic und Avatar.

Ferner startete neben The Chernobyl Diaries, der Film stieg auf Platz 5 ein, auch Wes Andersons Moonrise Kingdoom, jedoch erstmals nur in 4 US-Kinos. Trotzdem nahm der Film $508,870 (Platz 14 der Charts) ein. Damit stellte das Drama einen Rekord auf. Kein anderer Film konnte am ersten Kinowochenende, in nur 4 Kinos, diese Geldsumme einspielen. Es folgen die aktuellen Box Office-Charts.

1. MIB 3 - $55 Mio

2. Marvel's The Avengers - $36,7 Mio

3. Battleship - $10,9 Mio

4. The Dictator - $9,2 Mio

5. The Chernobyl Diaries - $7,9 Mio

6. Dark Shadows - $7,4 Mio

7. Was passiert, wenn's passiert ist - $7,1 Mio

8. The Best Exotic Marigold Hotel - $6,3 Mio

9. The Hunger Games - Die Tribute von Panem - $2,2 Mio

10. Denk wie ein Mann - $1,4 Mio

Quelle: worstpreviews.com, boxofficemojo.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten