francis-ford-coppola.jpgDie Filmpiraterie geht ab sofort noch einen Schritt weiter: Man bedient sich direkt an der Quelle. Diebe sind vor kurzem in Francis Ford Coppolas Haus in Argentinien eingebrochen und haben dort seinen Laptop gestohlen. Auf diesem befand sich seine ganze Arbeit zum Film Tetro, den er gerade vorbereitet. Wahrscheinlich wird auch einiges an Material zu seinem beinahe fertigen Film Youth Without Youth auf dem Rechner sein. Coppola will sein Material um jeden Preis zurückhaben, denn die Dreharbeiten zu Tetro sind bereits für Februar 2008 angesetzt um den Film schließlich 2009 starten zu lassen!

Quelle: ABC News

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten