Kinophänomene - Die Tribute von Panem vs. Twilight-Saga!
Seit circa 6 Wochen läuft Die Tribute von Panem - The Hunger Games in den Kinos. Die gesellschaftskritische Film-Reihe, die im zweiten Teil in einem Liebesdreieck münden wird, spricht sowohl ein jüngeres, als auch ein älteres Publikum an. Mittlerweile handelt es sich sogar um ein Phänomen wie Twilight, selbst wenn man die Filme nicht wirklich vergleichen kann.

Die Tribute von Panem hat nun weltweit $601 Millionen eingenommen, $372.4M in den USA und $228.5M international, Tendenz steigend. Vergleicht man diese Einnahmen mit den Einnahmen von Twilight (2008), dann führt deutlich Die Tribute von Panem, da der erste Twilight-Teil $392,6 Mio in die Kinokassen spülte. Jedoch gelingt es der Vampir-Saga mit Kristen Stewart, Robert Pattinson und Taylor Lautner seit New Moon (2009) die $700 Mio-Grenze zu erreichen.

Die Bestseller-Verfilmung mit Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson und Liam Hemsworth geht am 22. November 2013 in die nächste Runde. Wir berichteten bereits, dass der Regisseur Gary Ross das Sequel nicht in Szene setzen wird. Dafür hat nun Francis Lawrence (I Am Legend, 2007; Wasser für die Elefanten, 2011) ein Angebot erhalten. Lionsgate und der Filmemacher befinden sich immer noch in Verhandlungen.

Darüber hinaus startet das große Twilight-Finale Breaking Dawn - Part 2 am 22. November 2012 in den Kinos. Bill Condon führte Regie.

Quelle: Deadline.com

Welcher Film gefällt euch am meisten, Twilight oder Die Tribute von Panem? Denkt ihr die Hunger Games-Reihe kann den Erfolg halten?

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten