George Clooney in Washington verhaftet!
George Clooney protestierte gestern in einer Gruppe zusammen mit seinem Vater, der sich unter anderem für die Menschenrechte einsetzt, vor der sudanesischen Botschaft in Washington. Clooney und sein Vater wollten auf die uneingeschränkte Gewaltanwendung im Sudan aufmerksam machen. Dies ist ihnen gelungen, da beide festgenommen wurden. George Clooney (The Descendants, 2011) beschäftigt sich nun seit langer Zeit mit diesem Thema und ist öfter in das Krisengebiet gereist, um sich persönlich ein Bild von der unmenschlichen Situation zu machen.

Vor seiner Verhaftung äußerte sich Clooney folgendermaßen:

"(...) Wir brauchen so schnell wie möglich eine humanitäre Hilfe um in das Geschehen im Sudan eingreifen zu können, bevor es sich dort zur schlimmsten humanitären Krise weltweit entwickelt. (...) Die Regierung in Khartoum soll damit aufhören wahllos die eigenen unschuldigen Männer, Frauen und Kinder zu töten. Sie sollen mit den Vergewaltigungen und mit der Aushungerung aufhören. Das ist alles, was wir verlangen."

Clooney und sein Vater wurden verhaftet, nachdem sie die Polizei-Anweisungen nicht befolgten und ein privates Gelände nicht verlassen wollten. Die Demonstranten wurden mittlerweile wieder freigelassen.

Quelle: Twitch.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten