Action No. 1 - Spielt Nicolas Cage sich selbst?
Im Jahr 2000 wurde Nicolas Cage (Ghost Rider: Spirit of Vengeance, 2011) ein sehr seltenes Superman-Comic Buch aus seinem Haus gestohlen. Eventuell wurde genau diese Ausgabe letztes Jahr in einem Schließfach gefunden. Während einer Auktion hat jemand das Schließfach erworben, ohne von dem Comic Buch zu wissen. Er verkaufte es später für $2.1 Mio.

Cage hat bisher noch nichts von dem Comic Buch gesehen. Doch eventuell bringt ihm dieses schlechte Erlebnis eine Filmrolle. Die Drehbuchautoren Robert Ben Garant und Thomas Lennon (Nachts im Museum 2, 2009) haben ein Comedy-Skript zu der wahren Geschichte verfasst und es an Lionsgate verfasst. Die Autoren möchten, dass Nicolas Cage sich selbst in der Komödie spielt.

Im Film Action No. 1 gelingt es einer Gruppe Nerds ein wertvolles Comic Buch aus Nicolas Cages Anwesen zu stehlen. Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich Cage in dieser Rolle zu sehen, dies teilte TheHollywoodReporter mit. Lionsgate hat Jason Statham (Elite Killer, 2011) als Ersatz ins Visier genommen.

Quelle: Wortspreviews

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Hriss Zagoudiss Avatar
09.03.2012 22:57 Uhr
ja, hab ich mir auch gedacht! Ach, der soll sich nicht so anstellen! Die Rolle ist perfekt für ihn! :-)
hildes Avatar
09.03.2012 18:01 Uhr
ich dachte cage spielt immer sich selbst: ein riesen a*******ch?!
The Godfathers Avatar
09.03.2012 15:59 Uhr
Warum eigentlich unwahrscheinlich? Dachte Cage nimmt ohnehin alles an was ihm angeboten wird, solange es Kohle dafür gibt?
Beliebte Neuigkeiten