Oscars 2011 - Sacha Baron Cohen von der Verleihung verbannt?
Die Academy Awards-Veranstalter brauchen sich nicht zu wundern, wenn dieses Jahr die Einschaltquoten erneut sinken. Im letzten Jahr sorgte der Künstler Banksy für Furore, da er eine Affenmaske bei der Oscar-Verleihung tragen wollte, um seine Anonymität zu bewahren. Dazu kam es nie, da die Academy of Motion Picture Arts and Sciences ihm die Teilnahme verweigerten. Banksy war für die Kategorie Beste Dokumentation nominiert und verlor schließlich den Award.

In diesem Jahr kursieren Gerüchte über die Erscheinung des Diktator-Darstellers Sacha Baron Cohen, der in Martin Scorseses Hugo Cabret eine wichtige Rolle verkörperte. Hugo Cabret zählt mit 11 Nominierungen zu den großen Favoriten des Abends. Der Darsteller soll nun auf dem Roten Teppich mit seiner Diktator-Verkleidung erscheinen, um so seinen Sommer-Film The Dictator zu promoten. Dieses Gerücht wurde darüber hinaus bis heute nicht bestätigt.

Es folgen weitere Gerüchte, die besagen, dass die Academy den Darsteller von der diesjährigen Verleihung verbannt haben soll.

The Hollywood Reporter sprach nun mit der Academy, die folgendes dazu meinte: "Wir haben ihn nicht verbannt. Wir warten nur auf seine Stellungnahme zu diesem Thema."

Somit kann gesagt werden, dass Sacha Baron Cohen kommen kann, aber nur ohne Diktator-Verkleidung.

Die Oscars 2011 finden am Sonntag, dem 26.02.2012, in Los Angeles statt.

Quelle: /film

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten