Der Hobbit - Andy Serkis über Gollum und seine Arbeit als Regisseur!
Die Dreharbeiten laufen weiterhin in Neuseeland zu den Hobbit-Filmen. Andy Serkis, der bereits in Herr der Ringe Gollum verkörperte und darüber hinaus in Planet der Affen: Prevolution, sowie in Tim und Struppi mit dem Motion Capture-System arbeitete, wird nun auch in Peter Jacksons Der Hobbit als Gollum zu sehen sein. Der 47-jährige Darsteller äußerte sich in einem Interview zu seiner Rolle als Gollum im Herr der Ringe-Prequel:

"Der Charakter Gollum hat mich nie wirklich verlassen, da er zu meiner DNA gehört. Es war komisch zurückzukehren und einen Charakter darzustellen, der bereits in das Bewusstsein vieler Leute aufgenommen wurde. Ich habe das Gefühl, dass der Charakter nicht mehr mir gehört. Und den Charakter wieder zu erfassen, ich meine, ich habe es gespürt, ich denke, in den ersten paar Tagen habe ich eher eine merkwürdige Personifikation von ihm dargestellt, als wirklich er zu sein, da es so viele Parodien und weitere sehr gute Darstellungen des Charakters gibt. Und ich denke, 'Oh Gott, so muss ich das machen, yeah.' und ihr wisst, dann schafft man es erneut in die Rolle des Charakters zu schlüpfen. Es war sehr aufregend zurück in die Rolle zu kehren."

Im Übrigen sprach der Schauspieler über die Umstellung seiner Stimme, die für die Rolle erforderlich war:

"Ich denke meine Stimmbänder sind thrashed, sodass ich an dieser Stelle nichts mehr fühle. Während Lord of the Rings musste ich eine Menge vom sogenannten Gollum Juice trinken. Dieses Getränk beinhaltet Zitronen, Honig und Ingwer. Am Set von Der Hobbit habe ich nostalgisch nach diesem Getränk verlangt. Aber um ehrlich zu sein, habe ich an den Stimmbändern keine Schmerzen mehr."

Weiters sprach Andy Serkis über die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Peter Jackson:

"Peter ist einfach der phenomenalste Mentor, Unterstützer, Freund und Mitarbeiter. Ich schätze es sehr mit ihm zu arbeiten und [bin dankbar] für diese wunderbare Reise, die ich dank ihm durchleben darf. Ich arbeite am Hobbit-Set nicht nur als Gollum, sondern auch als Regisseur des zweiten Teils. Eigentlich sollte ich nur zwei Wochen am Set sein und Gollum verkörpern und nun bin ich ein Jahr geblieben und inszeniere Teil 2. Das ist sehr aufregend. Ich genieße es wirklich mit ihm in dieser Art und Weise zusammenzuarbeiten. Ich liebe es mit Pete zu arbeiten, das ganze Team, die ganze Umgebung in Neuseeland."

Der Hobbit - Eine unerwartete Reise kommt am 14. Dezember in die Kinos.

Quelle: Movieweb

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Hriss Zagoudiss Avatar
25.01.2012 23:11 Uhr
ich finde seine Leistung auch hervorragend!
The Dark Knights Avatar
24.01.2012 22:06 Uhr
Ich finde es ja sehr spannend wie es Andy Serkis schafft den digitalen Figuren Leben einzuhauchen. Auch in Planet der Affen hat er mir sehr gefallen.
Beliebte Neuigkeiten