Der Hobbit - Peter Jackson erklärt den Unterschied zu Herr der Ringe!
Im Interview mit Total Film erklärt der Hobbit-Regisseur Peter Jackson den Unterschied zu den Herr der Ringe-Filmen:

"Der Hobbit ist viel mehr ein Buch für Kinder. The Lord of the Rings ist etwas anderes - es ist nicht wirklich an Kinder adressiert. Ich realisierte, dass die Persönlichkeiten der Zwerge den Unterschied hervorbrachten. Ihre Energie und Missachtung gegenüber allem, was politisch korrekt ist, verleiht den Filmen eine neue Stimmung. Deswegen dachte ich, OK, das könnte lustig werden!"

Weiters spricht Peter Jackson über die besondere Herausforderung 13 Zwerge als ausgeprägte Charaktere darzustellen:

"Das hat mir Sorgen bereitet. Ich stellte mir 13 Männer mit langen Haaren und Bärten vor und dachte mir, 'Wie können wir die Zwerge voneinander unterscheiden? Es ist wirklich sehr kompliziert und mit Bilbo und Gandalf sind es insgesamt 15. Jedoch klappt es bisher sehr gut. Die Zwerge verleihen dem Ganzen eine kindlich und lustige Qualität. Genau dies ist der Unterschied zu The Lord of the Rings."

Auch wenn die Stimmung bei den Hobbit-Filmen unterschiedlich ist, versichert Jackson, dass es sich trotzdem wie eine große Geschichte anfühlt:

"Man denkt die Filme spielen sich zurück in der Geschichte in Middle-earth ab. Wir sind die gleichen Filmemacher, die zurück in die gleiche Welt gehen."

Peter Jacksons Frau und Drehbuch-Partnerin Fran Walsh meint, dass sich der zweite Hobbit-Film hauptsächlich auf Krieg, Wahnsinn und Drachen-Wut fokussieren wird.

"Wir sahen The Hobbit schon immer als Märchen an. Es ist sehr scherzhaft. Doch wenn es zu dem Zeitpunkt kommt die Herr der Ringe Trilogie einzuführen, kommt die düstere Atmosphäre zum Vorschein."

The Hobbit: An Unexpected Journey kommt am 14. Dezember 2012 in die Kinos.

Quelle: Movieweb

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten